Home » Keine Moderne Ohne Patriarchat?: Das Geschlechterverhaltnis ALS Handlungsleitende Denkstruktur Der Moderne. Ein Politikwissenschaftliches Modell by Susanne Offenbartl
Keine Moderne Ohne Patriarchat?: Das Geschlechterverhaltnis ALS Handlungsleitende Denkstruktur Der Moderne. Ein Politikwissenschaftliches Modell Susanne Offenbartl

Keine Moderne Ohne Patriarchat?: Das Geschlechterverhaltnis ALS Handlungsleitende Denkstruktur Der Moderne. Ein Politikwissenschaftliches Modell

Susanne Offenbartl

Published January 1st 1995
ISBN : 9783531127088
Paperback
289 pages
Enter the sum

 About the Book 

Ist eine Moderne ohne partriarchales Denken uberhaupt denkbar? Warum konnen sich KritikerInnen aus patriarchalem Denken so wenig ausklinken? Welchen Politikbegriff brauchte die Politikwissenschaft? Gibt es biologische Geschlechtsunterschiede, die dieMoreIst eine Moderne ohne partriarchales Denken uberhaupt denkbar? Warum konnen sich KritikerInnen aus patriarchalem Denken so wenig ausklinken? Welchen Politikbegriff brauchte die Politikwissenschaft? Gibt es biologische Geschlechtsunterschiede, die die Politikmoglichkeiten einschranken? Warum ist in der Moderne die Frau kein selbstandiges Individuum?Anhand des gesellschaftlichen Wissens um biologische Geschlechtsunterschiede, der sozialisierten Normen patriarchalen Verhaltens und der individuellen Erfahrungen als Frau/Mann stellt die Autorin die Bruchigkeit und innere Widerspruchlichkeit des Denkmodells Patriarchat dar und ermoglicht damit eine kritisch-optimistische Beurteilung der aktuellen politischen Veranderungen.